AWS > Seminare > Workshop zur Generationennachfolge

Workshop zur Generationennachfolge

Bedingt durch das Urteil des BVerfG vom 17.12.2014 musste der Gesetzgeber das Erbschaftsteuergesetz in zahlreichen Punkten neu regeln. Dabei geht es im betrieblichen Bereich um eine Neukonzeption der Vergünstigungen für Betriebsvermögen und anderes Produktivvermögen. Die Finanzverwaltung hat hierzu in den koordinierten Ländererlassen vom 22.6.2017 Stellung bezogen.

Auch im Privatbereich gewinnt die Erbschaftsteuer mehr an Gewicht. Hier geht es vor allem um die Gestaltung der vorweggenommenen Erbfolge von Grundbesitz und Kapitalvermögen, ggf. unter Vereinbarung von Nießbrauchsrechten und Versorgungsrenten.

In all diesen Fällen ist es für den Steuerberater besonders wichtig, nicht nur die Erbschaftsteuer im Blickpunkt zu halten, sondern auch die Auswirkungen auf die Ertragsbesteuerung zu berücksichtigen. Denken Sie hier an die Realteilung, eine unentgeltliche Betriebsübergabe gegen Nießbrauch oder an Wirtschaftsgüter, die aus dem Sonderbetriebsvermögen ausscheiden. Bei der vorweggenommenen Erbfolge im Privatbereich geht es darum, die Spekulationssteuer in den Griff zu bekommen. Mit diesen Themen beschäftigt sich der Workshop zur Generationennachfolge. Hier ist Ziel, beide Rechtsgebiete für Ihre Mandanten sinnvoll zu verknüpfen.

Termine und Ort

Frankfurt-Eschborn Anmelden

Ort:
Mercure Hotel Eschborn-Ost
Helfmann-Park 6
65760 Eschborn

Termin:
Seminar | Mi | 16.05.2018 |  09:00 - 17:00 Uhr

Gebühren

395,- € + 19 % USt pro Teilnehmer / Seminar
inkl. ausführlicher Seminarunterlagen, Snacks, Lunchbuffet und Pausengetränken

Teilnahmebedingungen

Es gelten die allgemeinen Bedingungen des Arbeitskreises für Wirtschafts- und Steuerrecht (siehe "AGB").

  • login
  • anmelden
  • Infomaterial
  • Kontakt
  • Beck-Akademie