Jahresschlusstagung 2019

Im Rahmen dieser Veranstaltung informieren wir Sie – wie gewohnt – in kompakter, übersichtlicher und praxisnaher Form umfassend über alle aktuellen Änderungen, die sich zum Jahreswechsel ergeben. Um hohe Aktualität zu erreichen (z.B. kurzfristige Gesetzesvorhaben der Bundesregierung, aktuelle Verwaltungsanweisungen und höchstrichterliche Rechtsprechung) werden die endgültigen Themen erst kurz vor Beginn der jeweiligen Seminarveranstaltungen festgelegt.

 

Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich in der Praxis im Rahmen der Entgeltabrechnung und Personalsachbearbeitung mit dem Sozialversicherungsrecht beschäftigen müssen.

Referenten

KK.-BW Bernd Dondrup
KK.-BW Bernd Dondrup
Vorstand a.D.
Bernd Dondrup ist seit über 35 Jahren als erfahrener Referent im Sozialversicherungsrecht für verschiedene Institutionen bundesweit aktiv. Seine Seminare zeichnen sich durch besondere Praxisnähe aus.
Dipl.-Fw. Bärbel Küch
Dipl.-Fw. Bärbel Küch
Bärbel Küch ist seit 2008 als freiberufliche Dozentin im Einkommensteuerrecht mit Schwerpunkt im Bereich der Lohnsteuer tätig. Zuvor arbeitete sie bei der Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen zunächst als Lohnsteuer-Außenprüferin und dann als Dozentin an der Fachhochschule für Finanzen in Nordkirchen.

Weitere Informationen zum Seminar

Anmeldung / Orte
Downloads
Themengebiete
Gebühren

Inhalte (Stand: September 2019) Die Themen werden tagesaktuell angepasst

 

Beitragsrecht

  • Beitrags- und Umlagesätze 2020
  • Sonstige Rechengrößen 2020
  • Sachbezugswerte 2020
  • Strukturelle Änderungen bei den kassenindividuellen Zusatzbeiträgen
  • Entwicklung der Beiträge zur Kranken,- Pflege,-Arbeitslosen- und Rentenversicherung
  • Beitragszuschüsse für freiwillig und privat krankenversicherte Arbeitnehmer
  • Beitragszuschüsse für freiwillig und privat pflegeversicherte Arbeitnehmer
  • KV-Beitrag auf Betriebsrenten?
  • Geringfügige Beschäftigung – Veränderung bei Pauschalbeiträgen?
  • Neugestaltung der Gleitzone für Midijobber (Gleitzone bis 1.300 €)
  • 450 Euro-Grenze bei der Prüfung der Berufsmäßigkeit
  • Auswirkungen der Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns (9,35 €) zum 1.1.2020 auf die SV
  • Künstlersozialabgabe
  • weitere tagesaktuelle Themen

 

Beschäftigung

  • Beschäftigung im Sinne der SV (Probe-arbeiten, Einfühlungsverhältnisse)
  • Unfallschutz auch bei Probearbeitsverhältnis (BSG vom 20.08.2019)
  • Arbeitsvertrag i.S. § 611 a BGB Vertrags-gestaltung hinsichtlich der Arbeitszeit (Beachtung des MiLoG)
  • Aktuelles zur Scheinselbstständigkeit

Versicherung

  • Erhöhung der fiktiven wöchentlichen Arbeits-zeit bei Arbeit auf Abruf (Was ist Arbeit auf Abruf?; mögliche Lösungsansätze)
  • Hauptberufliche selbstständige Tätigkeit und die Folgen in der gesetzlichen Kranken-versicherung
  • SV-Übergangsbereich ab 01.07.2019 (Was gehört zum regelmäßigen Arbeitsentgelt? Einmalgezahltes Entgelt; schwankendes Entgelt; steuerfreie Einnahmen usw.)

Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG)

  • Grundsätzliches zum JAE
  • Besondere Jahresarbeitsentgeltgrenze 2020
  • BSG zu absehbaren Entgeltveränderungen (GR v. 20.03.2019)
  • Auswirkungen beim Unterschreiten der JAEG

Meldungen

  • Jahresmeldung 2019 (SV und UV)
  • Jahresmeldung für die Gleitzone (SV-Übergangsbereich)
  • Pflichten des Arbeitnehmers im Melde-verfahren
  • Aktuelles zum A 1 -Verfahren

 Sonstige Themen

  • Gesetzentwurf zur Rentenversicherungspflicht von Selbstständigen
  • Gesetzentwurf zur Festlegung einer Grundrente
  • Gesetzentwurf: 3. Bürokratieentlastungsgesetz
  • Einführung eines Mindestlohns für Auszubildende?
  • Pflegelöhneverbesserungsgesetz vom 19.06.2019
  • Fachkräfteeinwanderungsgesetz und Migrationspaket
  • Arbeitszeitdokumentation, was kommt aufgrund der EuGH-Rechtsprechung auf die Arbeitgeber zu?
  • Gesetzentwurf: Faire-Kassenwahl-Gesetz
  • Das BAG hat die EuGH-Vorgaben zum Urlaubsrecht umgesetzt
    • Dokumentation der Arbeitszeit bei Familienangehörigen (FG Koblenz)

 

„Jahressteuergesetz 2019“

  • Steuerbefreiung beim Jobfahrrad über das Jahr 2021 hinaus
  • Weitere Maßnahmen zur steuerlichen Förderung der Elektromobilität
  • Einführung eines Pauschbetrages für Berufskraftfahrer
  • Bewertungsabschlag bei Mitarbeiterwohnungen
  • Anhebung der Pauschalen für Verpflegungsmehraufwendungen
  • 44 €-Freigrenze: Verschärfung bei Gutscheinen
  • Einführung eines Wahlrechts, Jobtickets nicht steuerfrei zu stellen, sondern pauschal zu versteuern und damit keine Kürzung der Werbungskosten beim Arbeitnehmer zu erreichen

Aktuelle Rechtsprechung

  • Vom Arbeitgeber übernommene Verwarnungsgelder
  • Vom Arbeitgeber gestellte Brötchen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • KFZ-Gestellung bei Ehegatten-Minijob
  • Kosten einer Eventagentur bei Betriebsveranstaltung
  • Erste Tätigkeitsstätte/Sammelpunktsregelung
  • KFZ-Nutzungsverbot beim Gesellschafter einer GmbH

Schreiben der Finanzverwaltung

  • Betrieblicher Altersversorgung
  • Zeitwertkonten bei GmbH-Organ
  • Essenmarken/Essengutscheine
  • Dienstfahrräder
  • Fahrtkostenzuschüsse, Jobtickets, Bahncard
  • Geldwerte Vorteile aus Bonusprogrammen

 

395,- € + 19 % USt pro Teilnehmer
pro Seminar inkl. ausführlicher Seminarunterlagen, Snacks und Pausengetränken

Teilnahmebedingungen

Es gelten die allgemeinen Bedingungen des Arbeitskreises für Wirtschafts- und Steuerrecht (siehe "AGB").

Kontakt

Adenauerallee 32, 61440 Oberursel
06171 / 6996-10

AWS+