Immobilienbesteuerung 2019

Viele Menschen verfügen über Grundbesitz. Daher sind die Steuerberater gefordert, Hilfestellung zu geben, wenn es um die steuerliche Gestaltung von Grundstückssachverhalten geht. Denken Sie dabei an die neuen Sonderabschreibungen für den Mietwohnungsbau und das Baukindergeld. Dabei reicht es dem Mandanten nicht aus, wenn er nur ertragsteuerlich beraten wird; vielmehr erwartet er auch eine Beratung bei der Erbschaft- und Umsatzsteuer, eventuell sogar bei der Grunderwerbsteuer. Dabei spiel die Neuregelung zu den sog. Share-Deals eine wichtige Rolle. Schließlich ist noch die Grundsteuerreform zu erwähnen, die für 36 Mio. wirtschaftliche Einheiten neues Recht bringt.

 

In dem Seminar „Immobilienbesteuerung“ geht es darum, sowohl den betrieblichen als auch den privaten Bereich abzudecken und Verknüpfungen zwischen beiden Bereichen aufzuzeigen. In diesem Zusammenhang werden neue Urteile und Verwaltungsanweisungen zu dem Themenkomplex dargestellt. Dabei kommt selbstverständlich die Gestaltungsberatung nicht zu kurz.

 

Anhand einer umfangreichen Arbeitsunterlage kann diese komplexe Materie nachvollzogen werden. In der Arbeitsunterlage sind dafür die erforderlichen Beispiele praxisnah dargestellt.

Referenten

Dipl.-Fw. Hans Günter Christoffel
Dipl.-Fw. Hans Günter Christoffel
Steuerberater
Herr Dipl.-Fw. Christoffel, StB, garantiert einen praxisorientierten Vortrag. Neben seiner Arbeit als Steuerberater ist er Autor renommierter Kommentare im Bereich der Einkommen- und Erbschaftsteuer sowie des Bewertungsrechts.

Weitere Informationen zum Seminar

Anmeldung / Orte
Downloads
Themengebiete
Gebühren

1.    Grundstücke im Betriebsvermögen

1.1  Ehegattengrundstücke: Neuer Aufwandsverteilungsposten

1.2  Grundstücke als Sonderbetriebsvermögen von Personengesellschaften: Fluch oder Segen

1.3  Entsorgung von Grundstücken über § 6b EStG

1.4  Abschreibungsmöglichkeiten in der Ergänzungsbilanz

1.5  Einlage und Entnahme von Grundstücken und deren Bewertung

1.6  Neues zum gewerblichen Grundstückshandel

1.7  Grundstücke bei Betriebsaufspaltung

 

2.    Grundstücke im Privatvermögen

2.1  Schuldzinsen, Damnum und Vorfälligkeitsentschädigungen als Abzugsposten

2.2  Kaufpreisaufteilung: Ausweichen auf das Bewertungsrecht

2.3  Neue Rechtsprechung zu den anschaffungsnahen Herstellungskosten: Weitere BFH-Rechtsprechung

2.4  Nießbrauchsgestaltungen aus ertragsteuerlicher Sicht (Vorbehaltsnießbrauch mit Tücken/Zuwendungsnießbrauch mit AfA-Problem)

2.5  Praxisfall zur Teilentgeltlichkeit

2.6  Erbauseinandersetzung

2.7  Spekulationsbesteuerung (Steuerbefreiung bei Eigennutzung, Gebäudeherstellung, Einlage in SBV)

2.8  Entnahme aus dem Betriebsvermögen und spätere Veräußerung

 

3.    Sonderabschreibungen für den Mietwohnungsneubau

 

4.    Praxisfälle zum Baukindergeld

 

5.    Umsatzsteuerliche Problemfelder

5.1  Geschäftsveräußerung im Ganzen

5.2  Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Grundstücken

5.3  Rechnungserteilung

 

6.   Immobilienübertragungen aus schenkungsteuerlicher Sicht

6.1  Bewertungsfragen: Vergleichswert-, Ertragswert- und Sachwertverfahren

6.2  Familienheim: Probleme mit der Rechtsprechung der FG und des BFH

 

7.   Grunderwerbsteuerliche Fallstricke

7.1  Besonderheiten bei Personengesellschaften

7.2  Vorsicht bei Anteilsvereinigungen

7.3  Ersatzbemessungsgrundlage

7.4  Neuregelung zu den Share-Deals

 

8.    Grundsteuerreform

395,- € + 19 % USt pro Teilnehmer
inkl. ausführlicher Seminarunterlagen, Lunchbuffet, Snacks und Pausengetränken

Teilnahmebedingungen

Es gelten die allgemeinen Bedingungen des Arbeitskreises für Wirtschafts- und Steuerrecht (siehe "AGB").