Das neue Investmentsteuerrecht - Aktuelles zur Besteuerung von Kapitalerträgen

Besteuerungsfragen rund um die Kapitaleinkünfte sind auch nach Einführung der Abgeltungssteuer nicht einfacher geworden. Immer wieder neue bzw. geänderte gesetzliche Vorschriften, Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechung erfordern eine kontinuierliche Fortbildung in diesem Bereich. Und zu allem Überfluss hat der Gesetzgeber nun auch noch eine umfassende Reform des Investmentsteuerrechts beschlossen, die zum 11.2018 in Kraft getreten ist.

Im ersten Teil des Seminars wird deshalb ausführlich über die Neuregelung der Besteuerung von Investmenterträgen auf Fonds- und Anlegerebene mit teils gravierenden Veränderungen im Vergleich zum aktuellen Recht sowie diversen Auslegungs- und Zweifelsfragen informiert. Auf Basis des derzeit vorliegenden (Teil-)Entwurfs eines Anwendungsschreibens zum InvStRevG ist davon auszugehen, dass die Endfassung ca. 300 Seiten getragen wird. Von Vereinfachung also weit und breit keine Spur.

Die komplexen Neuregelungen müssen erstmals bei der Erstellung der Steuererklärungen für 2018 beachtet und umgesetzt werden. Deshalb wird im Seminar auch intensiv auf die geänderten amtlichen Muster der Steuerbescheinigungen sowie die geänderten amtlichen Vordruckmuster (geänderte Anlage KAP sowie zwei völlig neue Anlagen KAP-BET und KAP-INV) eingegangen.

Im zweiten Teil des Seminars wird über aktuelle Entwicklungen bei der Besteuerung von Kapitaleinkünften berichtet. Hierzu gehören diverse Änderungen des umfangreichen Anwendungsschreibens zur Abgeltungsteuer sowie Informationen über bedeutsame Gerichtsentscheidungen und anhängige Gerichtsverfahren. Daneben werden ausgewählte Problemfelder und Zweifelsfragen erläutert sowie praxisorientierte Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Hinweise zum besseren Verständnis der Steuerbescheinigungen und zum Ausfüllen der Anlage KAP sowie viele Beispielsfälle, Übersichten und Schaubilder runden das Seminar ab.

Referenten

Dipl.-Fw. Hartmut Loy
Dipl.-Fw. Hartmut Loy
Herr Dipl.-Fw. Harmut Loy war mehrere Jahre bei der Finanzdirektion Düsseldorf tätig. Seit 1988 ist er hauptberuflicher Referent im Steuerrecht und Autor zahlreicher Fachpublikationen.

Weitere Informationen zum Seminar

Anmeldung / Orte
Downloads
Themengebiete
Gebühren

 1. Die Reform des Investmentsteuerrechts zum 01.01.2018

  - Einführung eines intransparenten Besteuerungsregimes bei Publikumsfonds
  - Neue Körperschaftsteuerpflicht auf Fondsebene für inländische Dividenden und inländische Immobilienerträge
  - Ausnahmeregelungen für steuerbegünstigte Anleger sowie Altersvorsorge und basisrentenverträge
  - Änderungen bei der Besteuerung auf Anlegerebene:
      Ausschüttungen
      Vorabpauschale als Ersatz für ausschüttungsgleiche Erträge
      Gewinne Verluste aus der Veräußerung von Fondsanteilen
      Pauschale Teilfreistellungen bei bestimmten Fondskategorien als Ausgleich für die steuerliche Vorbelastung inl. Dividenden und inl. Immobilienerträge
      Besonderheiten bei Fondsanteilen im Betriebsvermögen (u.a. erhöhte Teilfreistellungen / Teilabzugsverbot / Abbildung der fiktiven Veräußerung in der Steuerbilanz)

  - Änderungen beim Kapitalertragsteuerabzug (Fondsebene/Anlegerebene)
  - Steuerbelastungsvergleich zwischen altem und neuem Recht
  - Veräußerungs Fiktion im Zeitpunkt des Systemwechsels (sog. „Exitbesteuerung“)
  - Kappung des Bestandsschutzes für Altanteile zum 31.12.2017
  - Überblick über die Änderungen bei der Besteuerung von Spezialfonds


 2. Abschaffung der Abgeltungsteuer???


 3. Ausgewählte Einzelfragen zu folgenden Themenkomplexen

  - Steuerliche Behandlung von Bitcoins
  - Besteuerung von Options- und Termingeschäften sowie Vollrisiko- und Goldzertifikaten
  - Verluste aus dem Verfall von Wertpapieren und Wertlosausbuchungen
  - Devisentermin- und Fremdwährungsgeschäfte (Abgrenzung §§ 20, 23 EStG)
  - Kapitalmaßnahmen
  - Werbungskostenabzugsverbot
  - Verlustverrechnungsmöglichkeiten / -beschränkungen für Alt- und Neuverluste
  - Anrechnung ausländischer Quellensteuer


 4. Hinweise zu Steuerbescheinigungen / Erträgnisaufstellungen

  - Aktualisiertes BMF-Schreiben vom 15.12. 2017 zur Ausstellung von Steuerbescheinigungen


 5.  Einkommensteuer Veranlagungsverfahren

  - Aktuelles zur Wahl- und Pflichtveranlagung sowie Günstigerprüfung
  - Neue Entwicklungen bei den gesetzlichen Ausnahmen von der Abgeltungsteuer (u.a. nahestehende Personen, Gesellschafterdarlehen, Lebensversicherungen)
  - Neue Rechtsprechung bei Option zur Regelbesteuerung bei Anteilen an KapGes

395,- € + 19 % USt pro Teilnehmer
inkl. ausführlicher Seminarunterlagen, Lunchbuffet, Snacks und Pausengetränken

Teilnahmebedingungen

Es gelten die allgemeinen Bedingungen des Arbeitskreises für Wirtschafts- und Steuerrecht (siehe "AGB").