AWS > Seminare > Steuerliche Fallstricke rund um die Immobilie

Steuerliche Fallstricke rund um die Immobilie

Die steuerliche Behandlung von Immobilien hat bei der Mandantenberatung eine erhebliche Bedeutung.

Im betrieblichen Bereich bereiten die Immobilien Probleme, wenn es um die Zuordnung zum Betriebsvermögen oder
Sonderbetriebsvermögen geht. Sie führen häufig zu einer Betriebsaufspaltung, ob gewollt oder ungewollt.

Im privaten Bereich geht es bei den Immobilien meist darum, steuerliche Verluste optimal zu nutzen. In diesem Zusammenhang muss auf jeden Fall die Spekulationsbesteuerung und die Annahme eines gewerblichen Grund-
stückshandels vermieden werden. Häufig sind diese Immobilien auch Gegenstand der vorweggenommenen Erbfolge, so dass die Tücken des Bewertungsrechts und des Erbschaftsteuerrechts beachtet werden müssen.

Bei der Umsatzsteuer spielt der Vorsteuerabzug, wenn man ihn erreichen will, eine dominierende Rolle. Hier gilt es aber auch darauf zu achten, welche Risiken bei einer Annahme einer Geschäftsveräußerung im Ganzen bestehen und wie die Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Grundstücken vorzunehmen ist.

Auf all diese Fragen soll das Seminar eine Antwort geben und dabei günstige Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen, und zwar im Rahmen eines Workshops.

Frankfurt-Eschborn Anmelden

Ort:
Mercure Hotel Eschborn-Ost
Helfmann-Park 6
65760 Eschborn

Termin:
Seminar | Mo | 25.10.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr

Gebühren

395,- € + 19 % USt pro Teilnehmer / Seminar
inkl. ausführleicher Seminarunterlagen, Snacks, Lunchbuffet und Pausengetränken

Teilnahmebedingungen

Es gelten die allgemeinen Bedingungen des Arbeitskreises für Wirtschafts- und Steuerrecht (siehe "AGB").

  • login
  • anmelden
  • Infomaterial
  • Kontakt
  • Beck-Akademie