2019 Crashkurs

Im Crash-Kurs wird in äußerst komprimierter Form das wichtigste steuerrechtliche Wissen fallbezogen zusammenfasst.

Mit dem Crashkurs wenden wir uns an Teilnehmer, die bereits eine intensive Vorbereitung auf die Examensklausuren absolviert haben und die entweder im Jahr der Vorbereitung die Gelegenheit nutzen wollen, um das erworbene Wissen kurz vor der Prüfung noch einmal zu repetieren oder an Wiederholer, die Ihr Wissen noch einmal auffrischen wollen.

Der Crashkurs kann und will die traditionelle Vorbereitung nicht ersetzen, die in aller Regel einige Monate Zeit in Anspruch nimmt. In der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit kann nicht das gesamte für das Examen relevante Fachwissen komplett thematisiert werden. Die Dozenten beschränken sich deshalb auf Sachverhalte und Rechtsgebiete, die sich in der Vergangenheit als besonders examensrelevant herausgestellt haben. Die Gewichtung der Lehrgangsinhalte richtet sich auch nach der für den anstehenden Examenstermin relevanten Gesetzgebung und Rechtsprechung sowie nach der subjektiven Einschätzung der Dozenten.

Der Lehrgang beginnt mit zwölf Unterrichtstagen, an die sich sechs Klausuren anschließen. Ein Drittel der Lehrgangszeit widmet sich also dem intensiven Training der für das Examen so wichtigen Klausurentechnik. Insgesamt dauert der Lehrgang achtzehn Tage. Für die Klausuren erhalten Sie ausführliche Lösungshinweise mit Punktetabellen. Zudem erhalten Sie Ihre Klausuren in nur wenigen Tagen korrigiert zurück, so dass Sie ohne Schwierigkeiten eine genaue Analyse Ihrer in der Klausur gezeigten Leistungen vornehmen können. Wichtig: Die Klausuren sind identisch mit den ersten Klausuren in unserem Klausuren-Intensivlehrgang, so dass auf Wunsch der Klausuren-Intensivlehrgang zu einem reduzierten Preis zusätzlich gebucht werden kann. In diesem Fall schreiben Sie noch drei weitere Klausuren und nehmen an den neun Klausurbesprechungen teil. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angaben zum Klausuren-Intensivlehrgang.

 

Lehrgangsdauer: 26. August 2019 - 14. September 2019

Dieser beinhaltet insgesamt 144 Unterrichtsstunden. Die Unterrichtszeit ist montags bis samstags von 8:00 -16:00 Uhr, Klausuren von 08:00 - 14:00 Uhr.

 

Unterrichtsfächer:

Einkommensteuer, Gewerbesteuer      

24 U-Std.  

Bilanzsteuerrecht       

16 U-Std.

Umsatzsteuer  

16 U-Std.

Verfahrensrecht (AO/FGO)  

16 U-Std.  

Gewerbesteuer, Lohnsteuer (§19 EStG)

  8 U-Std.

Körperschaftsteuer, Umwandlungssteuer

  8 U-Std.

Bewertungsrecht, Erbschaftsrecht    

  8 U-Std.  

6 Klausuren

48 U-Std.

 

Lehrgangsgebühr: 1.950 EUR (USt-frei, § 4 Nr. 21a) bb) UStG)

 

Intensivpaket:3.600 EUR (USt-frei, § 4 Nr. 21a) bb) UStG)

Lehrgangsgebühren bei gleichzeitiger Buchung folgender Lehrgänge:  Crashkurs + Klausuren-Intensivlehrgang

 

Paketpreis Sommerlehrgänge: 8.500 EUR (USt-frei, § 4 Nr. 21a) bb) UStG)

Lehrgangsgebühren bei gleichzeitiger Buchung folgender Lehrgänge: Vollzeitlehrgang + Crashkurs + Klausuren-Intensivlehrgang

 

  • Frühbucherrabatt: bei Buchung bis zum 31. Januar 2019 gewähren wir einen Nachlass von 150 EUR.
  • Fernlehrgangsrabatt: für Teilnehmer, die unseren Fernlehrgang besuchen gewähren wir einen Nachlass von 100 EUR.
  • Die Lehrgangsgebühr wird 14 Tage vor Beginn des Lehrgangs bzw. Lehrgangsteils in voller Höhe fällig. Überschreitet der Lehrgangsteilnehmer den/die Fälligkeitstermin(e) um mehr als zehn Tage, werden Verzugszinsen in Höhe von sechs Prozent p.a. auf die noch offene Gebührenforderung erhoben. Wird eine Mahnung erforderlich, so fallen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Mahngebühren an.

Referenten

Prof. Dr. Andreas Dinkelbach
Prof. Dr. Andreas Dinkelbach
Steuerberater
Prof. Dr. Andreas Dinkelbach unterrichtet an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach und ist seit vielen Jahren in der Steuerberaterausbildung und als Seminardozent tätig.
Dipl.-Fw. Michael Heil
Dipl.-Fw. Michael Heil
Herr Dipl.-Fw. Michael Heil lehrt an der Fachhochschule für Finanzen in Edenkoben. Im Rahmen des Lehrgangs unterrichtet Herr Heil Bewertungsrecht und Erbschaft- und Schenkungsteuer.
Prof. Dr. Lars Zipfel
Prof. Dr. Lars Zipfel
Dr. Zipfel ist seit 2013 Professor an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg und Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Steuerrecht sowie Referent von steuerlichen Aus- und Fortbildungsveranstaltungen.
Prof. Dr. Michael Szczesny
Prof. Dr. Michael Szczesny
Dr. Szczesny ist seit 2014 Professor an der Hochschule für Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg. Seit vielen Jahren übernimmt Professor Szczesny regelmäßig Lehraufträge für Steuerrecht sowie für Handels- und Gesellschaftsrecht.
Dipl.-Fw. Tim Schröders
Dipl.-Fw. Tim Schröders
Steuerberater
Herr Dipl.-Fw. Tim Schröders (StB) war mehrere Jahre in der Finanzverwaltung NRW tätig, zuletzt als hauptberuflicher Dozent an der Landesfinanzschule NRW. Bei seinen Seminaren helfen ihm seine Erfahrungen als USt-Sonderprüfer, welche er in den Unterricht mittels praxisbezogener Fallbeispiele einfließen lässt.
Prof. Klaus Dehner
Prof. Klaus Dehner
Prof. Klaus Dehner lehrt an der FH Ludwigsburg. Er versteht es, die Zusammen­hänge zwischen zivilrecht­lichen Hintergründen und steuerlichen Fragen und Problematiken zu verdeut­lichen und unterrichtet Abgaben­ordnung und Verfahrensrecht.
Dipl.-Fw. Fred Unterberg
Dipl.-Fw. Fred Unterberg
Steuerberater
Herr Fred Unterberg ist eine erfahrener Steuerberater und Inhaber einer Steuerberatungskanzlei in Düsseldorf. Er ist bereits seit 1990 als Referent im Bereich der Aus- und Fortbildung tätig.

Weitere Informationen zum Seminar

Anmeldung / Orte