2019 Neues Recht

NEUES RECHT

An den Vormittagen erläutern qualifizierte Dozenten die wesentlichen Rechtsänderungen und BFH-Entscheidungen der letzten Jahre und machen Sie mit der neuesten Entwicklung auf den verschiedenen Steuerrechtsgebieten vertraut. Dabei werden vor allem die Themenbereiche vertieft, die für die schriftliche Prüfung noch nicht relevant waren, dafür aber besonders im mündlichen Examen zur Sprache kommen werden.

Referenten

Prof. Klaus Dehner
Prof. Klaus Dehner
Prof. Klaus Dehner lehrt an der FH Ludwigsburg. Er versteht es, die Zusammen­hänge zwischen zivilrecht­lichen Hintergründen und steuerlichen Fragen und Problematiken zu verdeut­lichen und unterrichtet Abgaben­ordnung und Verfahrensrecht.
Dipl.-Fw. Michael Heil
Dipl.-Fw. Michael Heil
Herr Dipl.-Fw. Michael Heil lehrt an der Fachhochschule für Finanzen in Edenkoben. Im Rahmen des Lehrgangs unterrichtet Herr Heil Bewertungsrecht und Erbschaft- und Schenkungsteuer.
Dipl.-Fw. Fred Unterberg
Dipl.-Fw. Fred Unterberg
Steuerberater
Herr Fred Unterberg ist eine erfahrener Steuerberater und Inhaber einer Steuerberatungskanzlei in Düsseldorf. Er ist bereits seit 1990 als Referent im Bereich der Aus- und Fortbildung tätig.
Prof. Dr. Andreas Dinkelbach
Prof. Dr. Andreas Dinkelbach
Steuerberater
Prof. Dr. Andreas Dinkelbach unterrichtet an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach und ist seit vielen Jahren in der Steuerberaterausbildung und als Seminardozent tätig.
Prof. Dr. Wilfried Alt
Prof. Dr. Wilfried Alt
Dozent an der Fachhochschule für Finanzen in Edenkoben.
Dipl.-Fw. Thomas Rossi
Dipl.-Fw. Thomas Rossi
Er ist seit 2009 hauptamtlicher Dozent an der Hochschule für Finanzen Rheinland-Pfalz und hat bereits mehrjährige Erfahrungen als Dozent.
Prof. Dr. Lars Zipfel
Prof. Dr. Lars Zipfel
Dr. Zipfel ist seit 2013 Professor an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg und Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Steuerrecht sowie Referent von steuerlichen Aus- und Fortbildungsveranstaltungen.
Prof. Dr. Michael Szczesny
Prof. Dr. Michael Szczesny
Dr. Szczesny ist seit 2014 Professor an der Hochschule für Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg. Seit vielen Jahren übernimmt Professor Szczesny regelmäßig Lehraufträge für Steuerrecht sowie für Handels- und Gesellschaftsrecht.

Weitere Informationen zum Seminar

Anmeldung / Orte
Downloads
Prüfungsprotokolle
Unterrichtsmaterialien
Infomaterial und Probehören
Gebühren
Teilnahmebedingungen

Teilnehmern bieten wir einen besonderen Service an:

Als Kursteilnehmer können Sie eine aktuelle Auswahl der mündlichen Prüfungsprotokolle nutzen. Auf Ihren Wunsch senden wir Ihnen die Protokolle kostenfrei zu.

Um diesen Service auch zukünftig anbieten zu können, erfolgt die Versendung der Protokolle allerdings nur nach Ihrer Zusage, dass auch Sie uns ein Protokoll ihrer mündlichen Prüfung anfertigen und zukommmen lassen.

Bis zum Eintreffen Ihres Protokolls hinterlegen Sie bitte einen Verrechnungsscheck über 150 EUR als Pfand.

Bewährte, prüfungsrelevante Unter­lagen ergänzen unseren Lehrgang:

Umfangreiche, gründlich ausgearbeitete Kursunterlagen zur Vorbereitung auf die mündliche Steuerberaterprüfung ergänzen unsere bewährte Lehrmethode und ermöglichen Ihnen auch nach Beendigung des Lehrgangs einen schnellen Überblick über das Gelernte.

Die Manuskripte des Intensivlehrgangs Neues Recht / Prüfungssimulation – mit vielen Übersichten und zahlreichen fallorientierten Beispielen – sind in der Kursgebühr des Lehrganges enthalten.

  • Die Gebühr für den Intensivlehrgang Neues Recht zur Vorbereitung auf die mündliche Steuerberaterprüfung beträgt 1190 EUR (USt-frei, § 4 Nr. 21a) bb) UStG).
  • In den Seminargebühren sind die Kosten für die Unterrichtsmaterialien enthalten.
  • Frühbucherrabatt: bei Buchung bis zum 30. Juni 2019 gewähren wir einen Nachlass von 200 EUR.
  • Kombi-Rabatt: Bei Buchung aller vier Präsenz-Lehrgänge zur Vorbereitung auf die mündliche Steuerberater-Prüfung erhalten Sie einen einmaligen Nachlass von 200 EUR und zahlen insgesamt nur 2.240 EUR.
  • Die Gebühr wird vierzehn Tage vor Beginn des jeweiligen Lehrgangs in voller Höhe fällig. Überschreitet der Lehrgangsteilnehmer den/die Fälligkeitstermin(e) um mehr als zehn Tage, werden Verzugszinsen in Höhe von 6 Prozent p. a. auf die noch offene Gebührenforderung erhoben. Wird eine Mahnung erforderlich, so fallen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Mahngebühren an.

Infos zu den allg. Bedingungen und Ihrem Kündigungsrecht.

Es gelten die allgemeinen Bedingungen des Arbeitskreises für Wirtschafts- und Steuerrecht (siehe "AGB").

 

BESONDERES KÜNDIGUNGSRECHT:

Teilnehmer der Lehrgänge zur Vorbereitung auf die mündliche Steuerberaterprüfung haben folgendes besonderes Kündigungsrecht:

Eine fristlose Kündigung des Teilnehmers ist bis zum Lehrgangsbeginn -kostenfrei- möglich, wenn der Teilnehmer einen negativen Prüfungsbescheid erhält und AWS vorlegt.